GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG PSYCHISCHER BELASTUNGEN

Gesetzliche Vorschrift

Die Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung wurde 2013 ausdrücklich in das Arbeitsschutzgesetz integriert.

Arbeitgeber, die Ihre Maßnahmen nicht durchgeführt und dokumentiert haben, können regresspflichtig werden.

Doch auch ohne gesetzliche Vorschrift sind Maßnahmen gegen psychische Belastungen dringend notwendig:

Psychische Erkrankungen sind bereits jetzt die drittgrößte Ursache an Krankschreibungen und die meisthäufige Ursache für Frühverrentungen - und dies mit steigender Tendenz!

Beeinträchtigende psychische Belastungen sind ein betriebswirtschaftlicher Faktor. Durch die Gefährdungsbeurteilung und durch die Umsetzung von (Präventions-) Maßnahmen können viele positive Effekte erzielt werden:
 
Erhöhung der
- Motivation und Gesundheit der Mitarbeiter
- Produktivität
- Attraktivität als Arbeitgeber

Was ist zu tun?

Jeder Arbeitgeber hat in festzulegenden Arbeits-/ Tätigkeitsbereichen eine Ermittlung und Beurteilung der psychischen Belastung der Arbeit durchzuführen. Wenn eine Gefährdung erkennbar ist, sind Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Eine Wirksamkeitskontrolle und Dokumentation schließt die Gefährdungsbeurteilung ab.

Wichtig ist ein individuelles Vorgehen aufgrund der Größe und Struktur Ihres Betriebes.

 

 

Kostenlose Info-Veranstaltungen nach Absprache

 

Kontakt: mail@bernd-lichtenauer.de

Sie wählen!

Unsere Leistungen:

  • Information
    Gerne informiere ich Sie über die Möglichkeiten oder führe eine Informationsveranstaltung bei Ihnen durch.
  • Beratung
    Wenn Sie die Gefährdungsbeurteilung selbständig durchführen möchten, stehe ich Ihnen gerne beratend zur Verfügung.
  • Begleitung und Unterstützung
    Sie erhalten individuelle Unterstützung bei der Planung des Ablaufs, der Einbindung der notwendigen Beteiligten, der Auswahl des für Sie richtigen Verfahrens und der Umsetzung von erforderlichen Maßnahmen.
    Gerne auch zur Implementierung in ein bestehendes betriebliches Gesundheitswesen.
  • Durchführung
    Auch die Durchführung der gesamten Gefährdungsbeurteilung durch mich ist möglich - hierfür ist eine permanente Abstimmung während des gesamten Zeitraums und Ihre Einbindung notwendig.
     

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen persönlich: 0171 / 83 83 606